Lebensplan

Irgend­wann im Laufe des Lebens, früher oder später, fra­gen sich viele Men­schen nach dem Sinn des Lebens.  Eine Antwort darauf liegt in der Tat­sache begrün­det, dass der Men­sch nicht “zufäl­lig” geboren wird, son­dern mit einem vorgenomme­nen Entwick­lungs­plan, dem Leben­s­plan oder auch See­len­plan genan­nt. Dieser Leben­s­plan beein­hal­tet die wichtig­sten Leben­sauf­gaben, die sich die Seele für das neue Erden­leben vorgenom­men hat. Über die geistige Anbindung und Intu­ition, die liebevollen Herzen­skräfte und durch Acht­samkeit ist es jedem Men­schen möglich, diesen vorgenomme­nen Lebensweg zu gehen und die Kern-auf­gaben des See­len­planes zu erfüllen. Seine indi­vidu­ellen Fähigkeit­en, Tugen­den und Tal­ente, sind ein Weg­weis­er, die wahre Beru­fung und Bes­tim­mung zu erken­nen und in einem kraftvollen und erfüll­tem Leben umzusetzen.

Befind­et sich der Men­sch nicht auf seinem Lebensweg, lei­det er an einem Man­gel an natür­lichem Selb­st­wert­ge­fühl, Selb­st­für­sorge, sowie auch Wertschätzung des eige­nen Lebens. Daraus kön­nen Dishar­monie, Unwohl­sein und Krankheit entste­hen. Wer auf der Suche nach sich selb­st bloß Anerken­nung im Außen sucht, wird früher oder später ent­täuscht wer­den.  Es ist mit Sicher­heit nicht die Bes­tim­mung des Men­schen neg­a­tive und destruk­tive Wege zu gehen. Das Leben lädt fort­laufend ein,  in den “Spiegel” zu schauen um wieder in die Rich­tung des vorgenomme­nen Weges zu gehen. Dabei bietet sich die Gele­gen­heit, Ver­ant­wor­tung für sich zu übernehmen und mit Acht­samkeit, Reflex­ion, Selb­st­für­sorge und Intu­ition wieder in Ein­klang mit sich und seinem Leben­s­plan zu kom­men.   Wer (wieder) lernt auf seine innere Stimme zu hören, ver­mei­det durch diesen natür­lichen, gesun­den Selb­stschutz auch Über­forderung und Res­ig­na­tion. Hand­lun­gen, die von der inneren Intel­li­genz angeregt wer­den, sind stets kon­struk­tiv und bewirken immer pos­i­tives.  

Auszug aus dem Buch “Seelenplan”

Der See­len­plan ist eine erweit­erte Schwingung der Seele, der die in dieser Inkar­na­tion vorgenomme­nen, zu kul­tivieren­den See­len­qual­itäten bein­hal­tet und der sich wie ein rot­er Faden durch unsr Leben zieht. Dieser rote Faden ist dann der vorgenommene Weg, auf dem Sie sich und alles Leben immer mehr in der Liebe erfahren und sich immer mehr zur Res­o­nan­zlosigkeit und All-Liebe hin entwick­eln. Je mehr der Men­sch nach diesem Plan lebt, umso glück­lich­er, erfol­gre­ich­er und auch gesün­der wird er sein. Fol­gt er dage­gen nicht seinem Herzen­ruf, sein­er Intu­ition und seinem See­len­ruf, so han­delt er vornehm­lich aus seinem Intellekt und aus seinem oft unbe­wussten und neg­a­tiv­en Prä­gun­gen her­aus und kommt vom einst vorgenomme­nen Weg ab. Wir soll­ten uns unseres See­len­plans bewusst sein, damit er sich ent­fal­ten kann und somit auch wir uns ent­fal­ten können.

Ste­ht der Men­sch in Verbindung mit seinem Leben­s­plan kann das eigene Schick­sal angenom­men wer­den, da durch Selb­stre­flex­ion und einem Wech­sel der Per­spek­tive der Sinn und die Notwendigkeit dahin­ter erkan­nt wird.  Die daraus resul­tieren­den Lern­schritte wer­den als Chance für die per­sön­liche Entwick­lung und Bewusst­wer­dung gese­hen und ver­standen. Jed­er von uns, hat sich für seine gegen­wär­tige Inkar­na­tion eine ganz bes­timmte Rolle aus­ge­sucht und im Erfüllen dieser Rolle sind auch wahre innere Begeis­terung und kon­struk­tiv­er äußer­er Erfolg möglich. Darüber hin­aus eröff­nen sich in ein­er gelebten Verbindung zum See­len­plan  die indi­vidu­ellen Zugänge zu Erken­nt­nis, Weisheit, Har­monie, Liebe, Frieden und Glück. Dies wiederum hat eine enorme pos­i­tive Auswirkung auf unsere Leben­squal­ität und die Gesundheit.